Uns SiFA-Trainer -oder Coaches- für Fachkräfte für Arbeitssicherheit gibt es in dieser Zertifizierungsform der DGUV erst seit 2014. Die DGUV verspricht sich hiervon noch einen Schlag mehr Qualität auf die Ausbilder oben drauf. Und durch den Erfolg der langdauernden Maßnahme, können wir die Annahme bestätigen; denn „Trainer“ in BG gibt es ja zuhauf.

Insofern können Sie sicher sein, all unsere Seminare, Qualifizierungsmaßnahmen und Coachings in der höchsten, am Markt verfügbaren Qualität zu erhalten. Durch unsere eigenen Schnittstellenqualifikationen auf ebenfalls hohem Ausbilderlevel, sogar branchenübergreifend fundiert und nachhaltig.

Zudem arbeiten wir als Referenten und Dozenten sowie in Fachgremien der BG´n und prägen nicht nur die Aussagen der BG, sondern wissen frühzeitig um deren Ausrichtung und Neuerungen – wenn wir sie nicht sogar selbst verfassen.
Einen thematischen Überblick unserer tlw. sehr speziellen Seminare finden Sie hier:

Stunt & Film

Mit umfangreich auf Prüferebene qualifizierten Fachleuten aus dem Stunt- und Filmgeschäft, der Notfallmedizin, Fahrsicherheit, dem Arbeitsschutz und dem Notfallmanagement können Sie sich in keiner besseren Obhut befinden, als in unserer.

Wir bilden in dem Bereich Stuntman und Beteiligte (z.B. Aufnahmeleiter) zu Sicherheitsbeauftragten aus, bieten Sensibilisierungskurse und Seminare für Führungskräfte in haftungsfragen an. Zudem coachen wir die Beteiligten praktisch – wenn es umsetzbar ist, am besten am eigenen Set.
Die meisten der Unternehmen starten mit einer Bedarfsanalyse, bei der wir alle verfügbaren und interessierten Mitarbeiter zu einer Art Workshop einladen. In den meisten Fällen kann bereits nach einem halben Tag eine aussagekräftige Bilanz über den Status Arbeitsschutz vor Ort gezogen werden – und dazu, wo die Defizite liegen.
Schauen Sie in den Terminen nach – oder fragen Sie einfach kurz an >

Der Rückblick auf über 700 betreute Examen in Assistenzberufen, jahrelange Erfahrung in Medizintechnik, Kenntnis über nahezu alle Abläufe in Kliniken -samt Schnittstellen-, Begleitung unzähliger Fachkolleginnen & -Kollegen in ca. 40 norddeutschen Kliniken, Arbeit an zahlreichen Landesakademien und mehreren Landesprüfungsausschüssen zeichnen ein klares Bild; Wir verstehen unser Handwerk wie kein anderer.

Wir bilden aus. Im Arbeitsschutz alles, was in Kliniken notwendig ist – von der Hautechnik über komplexe Medizintechnik, den OP bis hin zum renitenten Patienten. Wir begleiten Fachkräfte für Arbeitssicherheit, schaffen Sicherheitsbeauftragte -auch an ihrem Wirkungsort-, meistern den Spagat zwischen den fachlichen Schnittstellen-Berufen und bilden fort. Auf exzellentem Niveau. Dabei schöpfen wir aus Branchenerfahrung, wie sie vermutlich niemand sonst besitzt.
Unsere Handlungshilfen haben ohnehin vermutlich schon die meisten in ihren Händen gehalten. Oder unsere Publikationen der BGW für Kliniken, Pflege und Rettungsdienste.
Sicherheitsbeauftragte in Kliniken, Rettungsdiensten und Feuerwehren – die SICHERMACHER® setzen den Maßstab hierfür.
Schauen Sie in den Terminen nach – oder fragen Sie uns einfach kurz an >…

Ohne gesetzlich benannt zu sein, zwingen die Rechtsgrundlagen bei Beteiligung zahlreicher Firmen, einen Koordinatoren zu benennen. Der HSE-Koordinator oder HSE-Manager mach Sinn an größeren Industriestandorten, übergreifender Tätigkeit mehrerer Standorte, komplexen oder auch großen Bauvorhaben. Notwendig ist die Koordination mehrerer SiFA´s, die Abstimmung von Gewerke-übergreifenden Gefährdungen mit dem SiGeKo und Maßnahmeumsetzung mit weiteren Fachbereichen.

Als wesentlicher Schnittpunkt zum Fremdfirmenmanagement hält er insbesondere bei internationaler Ausrichtung die Fäden in der Hand. Seine Fachkompetenz muss zwingend im Arbeitsschutz gegeben sein mit Kompetenzen in der Supervision, weil die tägliche Maschinerie der Abläufe begutachtet werden muss.
Insofern sind die Inhalte unserer Ausbildung im Bereich der Kausalzusammenhänge zu allen Schnittstellen zu finden. Dazu zählt die Bauleitung, der SiGeKo, das Notfallmanagement, relevante Gesetzesbereiche inkl. Haftungsobliegenheiten, klassische Szenarien der rechtssicheren Dokumentation und Unterweisungen, unterschiedliche Analyseverfahren, Projektmanagement und Teamführung. Ein Bereich, der vieles in sich vereint ist die Einbindung des Fremdfirmenmanagements und der Umgang mit fremden Dienstleistern. Insbesondere die Einbindung international ausgerichteter Standards und Managementssysteme stellen im Alltag Problemsituationen dar, die recht simple vorab eliminiert werden können.
Wir kennen diese Unwägbarkeiten aus dem jahrelangen Alltag und lernen mit jedem neuen Projekt weiterhin dazu – Kompetenzen, die wir Ihnen auf keinen Fall vorenthalten, weil sie bereits in Ihrem nächsten Projekt wichtig für Sie sein könnten.
Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt. Schauen Sie in den Terminen nach – oder fragen Sie uns einfach kurz an >…

Die DGUV positioniert sich deutlich zum Umgang mit fremden Firmen und fordert die Koordination in jedem Betrieb. Dennoch sind Unternehmen trotz dauerhafter Inanspruchnahme externer Dienstleister in dem Bereich vielfach unzureichend aufgestellt und gefährden nicht nur die eigenen Mitarbeiter zusätzlich, sondern riskieren im Haftungsfall deutliche Nachteile.

Wir zeigen Ihnen den Umgang mit solchen Unternehmen auf – vom Freelancer bis zur AG. Und Sie lernen bei uns, wie Sie den Fallstricken im Haftungsfall wirksam vorbeugen, die Maßnahmen delegieren und rechtssicher dokumentieren. Wir fokussieren Ihre Maßnahmen auf besondere Risiken im Umgang mit Hochrisikoarbeiten – den erlaubnispflichtigen Tätigkeiten, wie Heißarbeit, Arbeit in Höhe, LoTo, Enge Räume etc..
Unsere Beispiele zeigen Ihnen deutlich, wie man bereits bei der Auftragsvergabe vieles an gewohnter Arbeit im laufenden Projekt auf den Dienstleister überträgt und somit die spätere Projektphase wesentlich ruhiger verlaufen kann. Und wir binden quasi alle mit ein – anhand klarer Strukturen, die einfach umzusetzen sind.
Warum wir das machen? Weil wir es können. Umfangreiche Erfahrung auf internationalen Baufelder, dynamischen Projektszenarien und vielen unterschiedlichen Lösungen in kleinen und mittleren Betrieben machen uns zum Profi des Ressorts. Ob die Regelung des Werkverkehrs, Organisation der Baufeldabläufe oder der Kontrollen – wir zeigen Ihnen die Möglichkeiten auf.
Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt. Schauen Sie in den Terminen nach – oder fragen Sie uns einfach kurz an >…

Die Bedeutung für ein funktionierendes und auch lebbares Notfallmanagement in Unternehmen wächst. Durch die Betriebssicherheitsverordnung vorgeschrieben und dennoch meistens nur unzureichend umgesetzt; die Unternehmerpflichten, den Mitarbeiterschutz auch in besonderen Betriebszuständen und Unfällen zu gewährleisten. Zunehmend unternehmerisch verpflichtend ausgelegte Rechtsprechung zeigen den Stellenwert vorhandener Notfallstrukturen in medizinischen, technischen oder z.B. Evakuierungs-bezogenen Notsituationen auf.

Über sämtliche Präventionsmaßnahmen hinaus können natürlich trotzdem Situationen entstehen, die einen kühlen Kopf in der Situation fordern, dennoch überlegte Maßnahmen und eine Struktur in der Abarbeitung von Prozessen. Im Idealfall nicht nur auf den Moment bezogen, sondern auch unterstützend, wenn die professionellen Hilfskräfte eingetroffen sind.
Leider gibt der Markt es nicht her, Unternehmen hier funktional zu schulen. Entweder wird bei der „Ersten Hilfe“ Schluss gemacht oder aber es werden Qualifikationen für Profis angeboten – die über gänzlich andere Möglichkeiten verfügen, als das betroffene Unternehmen. Zudem existiert keine Kenntnis über die Strukturen im entsprechenden Betrieb.
Durch uns erhalten Sie die Analyse Ihrer persönlichen Situation – Optionen für die Einbindung vorhandener Ressourcen und Empfehlungen über die nächsten Schritte in Strukturschaffung und -Aufbau, Qualifizierung der ausgewählten Mitarbeiter bis hin zu Übungen beteiligter Hilfskräfte.
Die notwendige Vorgehensweise erlernen Sie bei uns – von Profis, die alle beteiligten Seiten aus dem FF kennen und professionelle Strukturen auf höchster Ebene maßgeblich mitprägen. Die Umsetzung wird für Sie überraschend sein; pragmatisch angelegt und mit Stufenplänen versehen, sind sowohl die Kostenstruktur als auch die Umsetzung begrenzt gehalten und die Nachhaltigkeit des Systems sehr transparent…
Wir sind gespannt auf Ihren Kontakt…

Jedes Unternehmen benötigt sie; die oder den SiB. In vielen Unternehmen sind sie als Papiertiger vergessen, haben keine Aufgabe oder die Potenziale, die die SiB mit sich bringen, sind schlicht vergessen. Für Neuausrichtungen des Unternehmens, HSE-Überarbeitung oder auch behördliche Auflagen bietet es sich an, die SIB am Wirkungsort zu qualifizieren – im eigenen Unternehmen. Nicht nur die häufig anzutreffenden Wartezeiten von zlw. weit über einem Jahr und die begrenzte Anzahl der Plätze sprechen für eine Qualifizierung durch uns.

Wir bilden SIB für die Berufsgenossenschaften aus – nach den Vorgaben der DGUV. Natürlich sind unsere Dozenten von der DGUV zertifiziert (z.B. zum SiFA-Coach oder SiFA-Trainer) sind somit offiziell legitimiert, auch Fachkräfte für Arbeitssicherheit zu qualifizieren. Damit bestätigen und erfüllen wir als einige der Wenigen die Qualitätsansprüche der DGUV und der BG´n – und dennoch unabhängig und mit dem großen Wissen um Vergleichsmöglichkeiten am Markt.
Für Sie bedeutet das; tatsächliche Qualifizierung der SiB nach offiziellen Vorgaben und Rahmenrichtlinien, kombiniert mit der zügigen Umsetzung des Kundenbedarfs – oder auch neuen Erkenntnissen im Arbeitsschutz. Und die perfekte Orientierung an Ihrem Unternehmen.
Einfach und unkompliziert – vor Ort, wenn Sie mögen und mit direktem Bezug zum Arbeitsplatz der Mitarbeiter. Auch Wochenende oder kurzfristige Umsetzungen stellen i.d.R. kein Problem dar, so dass jahrelange Wartezeiten passé sind. Mit uns erhalten Sie somit -gerne in Staffelung- eine bestimmte Anzahl qualifizierter SiB auf höchstem Niveau – und alle in der gleichen Ausgangslage. Das sind perfekte Voraussetzungen, um Arbeitsschutz-Strukturen neu zu definieren und / oder behördliche Auflagen kurzfristig und nachhaltig zu erfüllen. Die Qualität beginnt bereits mit der Begrenzung der Teilnehmeranzahl von 16 pro Kurs.
Kontaktieren Sie uns einfach…

Lernen von alten Hasen, die jederzeit in Ihren eigenen Prüfungsgremien auftauchen könnten, macht Sie nervös? Das Gegenteil sollte der Fall sein. Schließlich kann es sehr hilfreich sein, Mentoren -oder Tutoren- an seiner Seite zu wissen und sich jederzeit auf deren Fachkompetenz berufen und verlassen zu können. Mittlerweile blicken wir sogar auf Projekte zurück, bei denen wir den „Nachwuchs“ gezielt in der Ausbildung zur SiFA (FASi) coachen & betreuen…
Weiter unter…